Meine AGB

  • Die Bezahlung erfolgt grundsätzlich bei der Bestellung per Vorkasse.
  • Es wird derzeit keine Mehrwertsteuer ausgewiesen (Kleinunternehmerregelung gem. §19 UStG).
  • Haftungsausschluss: Jegliche Haftung ist ausgeschlossen. Verletzen Sie sich (z.B. beim Trampolinspringen), so kann ich dafür nicht haftbar gemacht werden.
  • Für Lieferschwierigkeiten des Herstellers oder Verspätungen durch den Paketdienstleister übernehme ich keine Haftung. Dennoch bemühe ich mich zu einer kulanten Lösung. Im Zweifelsfall bitte sofort mit mir Kontakt aufnehmen.
  • Reklamationen haben grundsätzlich sofort, spätestens jedoch nach Prüfung der Ware zu erfolgen. Spätere Reklamationen können nicht mehr berücksichtigt werden.
  • Viel Spaß mit all meinen wundervollen Produkten.

Ich bin weder Arzt, noch Apotheker.

Ich gebe hier auch keine medizinischen Ratschläge.

Ich gebe hier lediglich meine persönlichen Erfahrungen zum Besten.

Fragen Sie auf jeden Fall Ihren Arzt oder Apotheker, bevor Sie irgend etwas hier nachmachen.

(Denn diese sind ja für Ihre Gesundheit verantwortlich und haben Sie auch in der Vergangenheit schon allerbestens beraten und versorgt!)

Brechen Sie bitte keine laufenden Therapien ab. 

Ich habe niemals Medikamente eingenommen, also nie damit angefangen. 

Auch wenn ich z.B. beschreibe, wie das Trampolinspringen meinen Blutdruck gesenkt hat, so sollten Sie niemals im Leben unkontrolliert Ihren Blutdrucksenker absetzen. 

Suchen Sie stets ärztlichen Rat.

Auch ich wurde stehts durch meinen Schamanen und diverse Heilpraktiker begleitet.

Es gibt umfangreiche wissenschaftliche Studien zu all meinen Methoden. Studieren Sie diese, bevor Sie etwas anfangen. Und nochmals, kontaktieren Sie bitte Ihren Arzt und fragen auch den um Rat. Er wird Ihnen ganz sicher davon abraten.

Am Ende bleibt mir nur ein Resümee:

Wer heilt hat Recht!


Die Frage nach dem Warum

Warum rät mir mein Arzt und/oder Apotheker nicht zur Krebsbehandlung mit Vitamin B17 ???

Das ist die Frage der Fragen, die Frage nach dem WARUM:

Bereits 1950 wurde durch die Schulmedizin Vitamin B17 (Aprikosenkerne) entdeckt. Den Namen gab ihm sein Entdecker. 1977 wurde dann in einer umfangreichen wissenschaftlichen Studie die Wirksamkeit bestätigt. Doch plötzlich, 2 Wochen später, sprach niemand mehr über Vitamin B17. Was war geschehen? Hatte man eben noch die Entdeckung einen Wundermittels gegen Krebs gefeiert, so hörte man nun überhaupt nichts mehr darüber.

 

Wurde nun plötzlich behauptet, die Anwendung sei gesundheitsschädlich?   Nein!

Wurde plötzlich die Wirksamkeit doch angezweifelt?    Nein!

Hatte man Fehler bei der Erforschung gemacht?   Nein!

Gab es Messfehler?  Nein!

Ist das enthaltene Zyankali doch giftiger als gedacht?  Nein!

Werden gesunde Zellen angegriffen?    Nein!

 

Ja was war es denn dann?

 

Vitamin B17 ist nicht patentierbar. Es ist ein Naturprodukt. Damit lässt sich kein Geld* verdienen. Im Gegensatz zur äußerst kostspieligen Chemotherapie und der Bestrahlung! 


*)  Etwas Geld schon, aber nicht viel. Mein erster Monat kostete mich 140 € für die Vitamin B17-Kapseln. Und danach war ich komplett vom Krebs geheilt!